https://religiousopinions.com
Slider Image

10 nicht so gute Gründe, heidnisch zu sein

Menschen werden aus verschiedenen Gründen zu Heiden oder Wiccans. Die meisten dieser Gründe sind ziemlich gut - manchmal geht es um eine Verbindung zum Göttlichen, das Gefühl, nach Hause zu kommen, oder sogar nur um eine allmähliche Transformation. Es gibt jedoch viele Gründe, die nicht so gut sind. Wenn Sie in dieser Liste aufgeführt sind, möchten Sie vielleicht Ihre gesamte spirituelle Reise überdenken und darüber nachdenken, was Sie daraus machen möchten.

01 von 10

"Ich möchte Leute verzaubern."

Es gibt also einen wirklich süßen Kerl, den du magst, und du findest, der beste Weg, seine Aufmerksamkeit zu erregen, ist, ein heißes und sexy, magisches Mojo nach ihm zu schleudern. Oder Sie haben Ihren Job verloren und denken, ein Zauber, der sich an Ihren ehemaligen Chef richtet, ist eine großartige Idee. Nun, während beides Dinge sind, die du tun könntest, heißt das nicht, dass du es tun solltest . Obwohl die Mehrheit der Heiden Magie in ihre spirituelle Praxis einbezieht, ist dies im Allgemeinen nicht der primäre Fokus. Wenn Sie sich nur für Zauberkunst interessieren, ist das in Ordnung - aber denken Sie daran, dass das Wort Arbeit eine Schlüsselkomponente davon ist. Es gibt einen Grund, warum nicht jeder auf der Welt Magie praktiziert.

Denken Sie auch daran, dass einige Traditionen des modernen Heidentums Richtlinien für die Zauberei haben, die sich an andere Menschen richten. Lesen Sie sich unbedingt die Ethik der Liebeszauber durch, bevor Sie sich auf Ihren neuesten Schwarm konzentrieren.

02 von 10

"Ich bin christlich erzogen worden, aber jetzt hasse ich es, in die Kirche zu gehen."

Sie haben also aus irgendeinem Grund entschieden, dass die christliche Religion nichts für Sie ist. Das ist in Ordnung - jeder darf sich weiterentwickeln, wachsen und weitermachen. Wenn Sie jedoch das Heidentum nur als einen Akt der Rebellion gegen Ihre Erziehung suchen, werden Sie möglicherweise später enttäuscht sein. Viele Heiden sagen, dass sie sich auf ihrem spirituellen Weg wohler fühlen, wenn sie feststellen, dass sie zu etwas rennen, anstatt zu versuchen, von etwas wegzukommen.

Wenn Sie christlich erzogen wurden und jetzt daran denken, Heide zu werden, ist es wichtig, sich zu fragen, warum . Der Religionswechsel ist nicht mit dem Anprobieren eines neuen Paares von Schuhen vergleichbar und erfordert häufig ein gewisses Maß an Engagement von Ihrer Seite. Seien Sie sicher, dass Sie Heidentum erforschen, weil es sich für Sie richtig anfühlt - nicht, weil es für Ihre Familie falsch erscheint.

03 von 10

"Ich möchte Geister heraufbeschwören."

Sie lesen also von einem Typen, der einen Geist hervorgebracht hat, der sein Gebot abgibt, und er hat alle Arten von coolen Kräften und bla bla bla. Nun, während die Arbeit mit der Geisterwelt etwas ist, was manche Heiden tun, tut es nicht jeder. Und wenn Sie sich entscheiden, mit der Geisterwelt zu arbeiten, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich nicht um Haustiere oder Spielzeuge handelt - nur weil Sie einen Geist beschwören, bedeutet dies nicht, dass Sie Ihr Gebot abgeben möchten.

Viele Menschen haben Geistführer, die sie regelmäßig besuchen - und es gibt eine Reihe verschiedener Typen. Wenn Sie jedoch jenseitige Wesen anrufen wollen, stellen Sie sicher, dass Sie dies sicher tun. Es kann schwierig sein, sie loszuwerden, wenn Sie später Ihre Meinung darüber ändern, sie als Gäste zu haben.

04 von 10

"Ich bin ein erblicher Wicca der siebzehnten Generation."

Viele Menschen glauben, dass sie von einer langen Reihe von Hexen abstammen - und tatsächlich haben einige Menschen ein paar Hexenzweige in ihrem Stammbaum. Nur weil jemand in Ihrer Familie eine Hexe oder ein Heide war, werden Sie jedoch nicht automatisch zu einem solchen gemacht. Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Wicca selbst eine ziemlich neue Religion ist, die von Gerald Gardner in den 1950er Jahren geschaffen wurde. Das bedeutet, dass Ihre Ur-Ur-Ur-Ur-Großmutter, die in Salem lebte, keine Wicca war. Auch dieser Vorfahr, der in Appalachen lebte und Kräuter sammelte und als listige Frau bekannt war? Nicht Wiccan. Möglicherweise praktizierte sie jedoch eine Art Volksmagie, von der viele Jahrhunderte lang glücklich mit dem Christentum zusammenlebten. Aber sie war immer noch keine Wicca.

05 von 10

"Ich habe gehört, Heiden sind sehr offen für Sex."

Wenn Sie darüber nachdenken, heidnisch zu werden, weil dies Ihre Chancen erhöhen wird, sich zu legen, denken Sie noch einmal darüber nach. Während viele Heiden offen für Sex sind - und es gibt viele polyamore Heiden - heißt das nicht, dass wir alle mit dir schlafen wollen. Aufgeschlossenheit und Toleranz gegenüber unterschiedlichen sexuellen Vorlieben sind nicht dasselbe wie Promiskuität. Auch wenn einige heidnische Gruppen rituellen Sex als Teil der Übung einschließen, ist es bei der Durchführung von rituellem Sex fast immer so, dass zwei Personen Teil einer bestehenden Beziehung sind und innerhalb der Dynamik des Bundes die gleiche Macht haben .

Wenn du versauten Sex haben willst, dann mach mit. Aber benutzen Sie Heidentum oder andere Überzeugungen nicht als Ausrede oder Rechtfertigung.

Lesen Sie unbedingt:

  • Heidnische sexuelle Etikette
  • Heiden und Monogamie
  • Wie stehen Heiden zu Homosexualität?
06 von 10

"Ich möchte einer Religion beitreten, in der ich tun kann, was ich will."

Einige Leute glauben fälschlicherweise, dass heidnische Religionen, insbesondere Wicca, Glaubenssysteme "tun, was immer Sie wollen". Es gibt zwar viel Spielraum für die Art und Weise, wie Menschen praktizieren und was sie glauben, aber das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Sie Dinge tun können, die den Gesetzen der Logik und des gesunden Menschenverstands widersprechen. Wenn Sie zum Beispiel Hekate verehren wollen, gehen Sie gleich voran - aber verkünden Sie nicht allen, dass Sie sie als Göttin der Liebe und Schönheit ehren, anstatt als eine der Zauberei und Zerstörung.

Einige etablierte Traditionen haben auch Richtlinien. Viele Wicca-Gruppen folgen dem Wicca-Erlös, und andere heidnische Glaubenssysteme haben möglicherweise ihre eigenen Regeln. Wenn Sie einer dieser etablierten Gruppen beitreten, müssen Sie deren Grundsätze befolgen. Wenn Sie eine eigene Tradition gründen oder als Einzelgänger praktizieren, können Sie Ihr eigenes System erstellen - stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ein gewisses Maß an Konsistenz in den Dingen herstellen.

07 von 10

"Die Leute sind gemein zu mir, und wenn ich eine Hexe bin, werden sie Angst haben, mich auszusuchen."

Ähm, nein. Wenn die Leute gemein zu dir sind, bleiben sie gemein, auch wenn du eine Hexe bist. Wenn Sie daran interessiert sind, Heide zu werden, nur weil es gruselig und beängstigend klingt, ist das kein guter Grund. Tatsächlich könnten Sie noch mehr Probleme haben, wenn Sie den Leuten, die Sie belästigen, erzählen, dass Sie jetzt Heide sind. Wenn Sie Student sind und - aus welchen Gründen auch immer - ausgewählt werden, müssen Sie einen Erwachsenen informieren, damit er eingreifen kann. Wenn Sie erwachsen sind und von anderen belästigt werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Problem zu lösen: Rufen Sie die Polizei an, wenn es sich um Ihren Nachbarn handelt, und sprechen Sie mit Ihrem Chef, wenn es sich um einen Kollegen handelt.

Gemeine Leute sind gemein, egal welcher Religion du angehörst. Ein Heide zu sein, wird das nicht ändern.

08 von 10

Alle Heiden sind friedlich und liebevoll, deshalb möchte ich einer sein.

Viele Menschen treten in die heidnische Gemeinschaft ein und glauben, dass jede Veranstaltung, an der sie teilnehmen, voller Sonnenschein und Regenbogen sein wird. Glückliche Wiccans tummeln sich auf Feldern, umarmen Bäume und singen Kumbayah . Dann bekommen sie leider ein unhöfliches Erwachen, als jemand beim Potluck-Abendessen etwas Schlüpfriges über jemanden sagt, einer der Druiden einen Kommentar über die Heiden abgibt und der Trommelkreis in eine Schlägerei ausbricht, weil der Freund der Hohepriesterin zu viel getrunken hat .

Schauen Sie, Heiden sind Menschen wie alle anderen auch. Wir sind nicht alle funkelnd und hell, und es ist unvernünftig zu erwarten, dass alle so sind. Außerdem gibt es so viele verschiedene Glaubenssätze, dass man nicht einfach davon ausgehen kann, dass jeder es in einem riesigen Liebesfest herausschmeißen wird. Einige Heiden sind friedlich, andere nicht. Aber es ist eine schlechte Idee, zu erwarten, dass jeder von uns genau gleich ist - Sie werden zutiefst enttäuscht sein, wenn Sie unter diesen falschen Vorstellungen operieren.

09 von 10

"Ich habe psychische Kräfte. Das macht mich zu einer Hexe."

Nein, es macht dich zu jemandem, der psychisch begabt ist. Das macht dich nicht unbedingt witzig oder heidnisch. Es gibt viele Menschen mit unterschiedlichen psychischen Fähigkeiten - und es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie diese Fähigkeiten entwickeln können, um sie positiv einzusetzen. Hexerei ist dagegen eine Frage der Übung. Mit anderen Worten, wenn Sie Hexerei praktizieren, werden Sie zu einer Hexe, und wenn Sie Ihre geistigen Fähigkeiten einsetzen, werden Sie zu einem Geistigen.

Lesen Sie unbedingt:

  • Was ist ein psychischer Empath?
  • Psychische Vampire
  • So finden Sie einen seriösen Hellseher
10 von 10

"Ich möchte wie die Mädchen auf Charmed sein."

Diese E-Mail wird ungefähr einmal pro Woche im Postfach "Über Pagan / Wiccan" angezeigt. Charmed ist eine Fernsehsendung - Sie können nicht mit Magie Ihre Augenfarbe ändern, schweben lassen, die Toten auferstehen lassen oder all die anderen erstaunlichen Dinge, die Phoebe und ihre Schwestern tun. Ebenso machen sich The Craft und Harry Potter auch etwas vor. Während Fernsehen und Filme Sie glauben lassen, dass das Üben von Hexen all diese fantastischen Dinge bewirkt, sind wir die meiste Zeit nur damit beschäftigt, unsere Scheckbücher auszugleichen, das Abendessen für unsere Familien vorzubereiten, pünktlich zur Arbeit zu gehen und mit dem Hund spazieren zu gehen.

Top 6 Einführungsbücher zum Islam

Top 6 Einführungsbücher zum Islam

Vollmond Weihrauch

Vollmond Weihrauch

Was sagt die Bibel über Völlerei?

Was sagt die Bibel über Völlerei?