https://religiousopinions.com
Slider Image

Warum Flaggenbrennen verbieten?

Auch wenn die Zusammenhänge nicht offensichtlich sind, gibt es erhebliche Zusammenhänge zwischen den Bemühungen, das Verbrennen oder die Entweihung der amerikanischen Flagge zu verbieten, und dem christlichen Nationalismus. Nichts Profanes kann entweiht werden, daher leitet sich die bloße Vorstellung, dass die Flagge entweiht werden kann, aus dem Glauben ab, dass die Flagge auf irgendeine Weise heilig ist. Dieser Glaube wird am aktivsten von christlichen Nationalisten vertreten, für die wahrer Patriotismus und wahre Religion zu einer antidemokratischen politischen Bewegung verschmolzen wurden.

Das Brennen von Flaggen und die Entweihung von Flaggen sind anstößig

Das beliebteste Argument für Verbote, die amerikanische Flagge zu verbrennen oder zu entweihen, ist, dass sie Menschen beleidigen. Es ist jedoch lange her, dass die Menschen die Unterdrückung politisch unpopulärer Sprache durch die Regierung weitgehend unterstützt haben. Redefreiheit bedeutet nichts, wenn Sprache verboten werden kann, weil sie genug Menschen beleidigt. Wenn wir das Verbrennen einer Flagge verbieten können, warum verbieten wir dann nicht das Verbrennen von Personen in Abbildern? Wenn wir die Entweihung einer Flagge verbieten können, warum nicht die Entweihung der Bibel, des Kreuzes oder des Korans?

Menschen missbilligen das Verbrennen von Fahnen und die Entweihung

Befürworter von Verboten, die amerikanische Flagge zu verbrennen oder zu entweihen, könnten darauf bestehen, dass solche Verbote dem Willen des Volkes entsprechen und nur von aktivistischen Gerichten niedergeschlagen werden. Dies ist ein Scheinargument, da davon ausgegangen wird, dass die Regierung befugt ist, die Freiheit der Menschen auf diese Weise einzuschränken. Mit der gerichtlichen Überprüfung von Gesetzen soll verhindert werden, dass Regierungen ihre ordnungsgemäße Autorität überschreiten. Nicht alles, was das Volk will, sollte Gesetz werden

Das Brennen von Flags und die Entweihung von Flags sind keine echte Sprache

Ein Argument, das vor den Gerichten immer wieder gescheitert ist, aber immer wieder vorgebracht wird, ist, dass das Verbrennen oder Entweihen einer Flagge eine Handlung und keine Rede ist und daher nicht unter den Ersten Änderungsantrag fällt. Dies ist Unsinn und würde es der Regierung erlauben, „bloße Handlungen“ wie Fahnenschwingen zu verbieten. Niemand glaubt ernsthaft, dass Sprache auf Worte beschränkt ist, weil wir Symbole und Handlungen verwenden, um jeden Tag zu kommunizieren. Sprechakte erfordern möglicherweise mehr Kontrolle als Worte, sind aber immer noch Sprache. «

Das Brennen von Flaggen und die Entweihung von Flaggen führen zu Gewalt

Wenn Befürworter von Flaggenbrand- und Entweihungsverboten die Menschen nicht davon überzeugen können, dass solche Handlungen keine echte Sprache sind, argumentieren sie, dass es die Sprache ist, die Gewalt auslöst und daher verboten werden kann. Es ist wahr, dass Aufstände verboten werden können, aber die Bedrohung muss unmittelbar und beabsichtigt sein. Die Regierung kann keine Sprache verbieten, die zu Gewalt führt, weil sie unpopulär ist. Wenn das wahr wäre, könnten gewalttätige Fraktionen jede Rede durch Aufruhr zu geeigneten Zeiten unterdrücken.

Flaggenbrennen und Flaggenschändung Dishonor Veterans

Angesichts dessen, wie viele Angehörige der Streitkräfte zum Opfer aufgerufen werden müssen oder dürfen, möchte niemand als Entehrung angesehen werden. Dies macht die Behauptung, dass das Verbrennen der Flagge Veteranen entehrt, attraktiv, aber die Behauptung ist, was die Entehrung tatsächlich bewirkt. Niemand kämpft und stirbt für ein Stück Stoff, sondern für die Ideale, für die die Flagge steht. Versuche, diese Ideale zu untergraben, einschließlich des Rechts, gegen die Regierung zu protestieren und sie anzugreifen, sind das, was Veteranenopfer entehren.

Das Brennen von Flaggen und die Entweihung von Flaggen sind antiamerikanisch

Einige sagen, dass das Verbrennen und Entweihen der Flagge verboten werden sollte, weil sie antiamerikanisch sind. Selbst wenn wir die Möglichkeit ignorieren, dass einige die Flagge verbrennen, um zu protestieren, wenn die Regierung gegen die amerikanischen Werte und nicht gegen die amerikanischen Werte selbst handelt, na und? Amerika ist nicht wirklich frei, wenn die Menschen nicht die Freiheit haben, antiamerikanische Ideen zu äußern, und wenn Amerika nicht frei ist, sollte es eine Tugend sein, antiamerikanisch zu sein, anstatt ein Laster.

Die amerikanische Flagge ist heilig

Das Wort "Entweihung" impliziert, dass die amerikanische Flagge heilig ist, aber nicht viele Befürworter von Flaggenverbrennungsverboten und Flaggenentweihungen stimmen darin überein, dass sie dies glauben. Die Idee, dass die Flagge heilig ist, ist nicht nur unzureichend, um Verbote ihrer Entweihung zu rechtfertigen, sondern die Behauptung selbst untergräbt die Ursache. Jede Erklärung, dass die Flagge ein religiöses Symbol ist, ist verfassungswidrig, da der Regierung die Autorität fehlt

Die amerikanische Flagge verkörpert die amerikanische Nation

In amerikanischen Gesetzen, die die Verwendung der amerikanischen Flagge regeln, wurde festgelegt, dass sie die amerikanische Nation verkörpert und als solche eine "lebendige Sache" ist. Befürworter von Flaggenverbrennungs- und Entweihungsverboten könnten argumentieren, dass solche Handlungen somit Angriffe sind Dies setzt jedoch voraus, dass das Gesetz bestimmen kann, welche Sichtweisen der amerikanischen Flagge politisch akzeptabel sind und welche als politisch inakzeptabel unterdrückt werden können

Die amerikanische Flagge als kulturelles Symbol in den Kulturkriegen

Die sogenannten "Kulturkriege" in Amerika sind ein Konflikt darüber, wer das Wesen und die Grenzen der amerikanischen Kultur bestimmen wird. In der Vergangenheit war die amerikanische Kultur stark (wenn auch nicht ausschließlich) vom traditionellen protestantischen Christentum bestimmt. Dies hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts dramatisch gewandelt, wobei die rasantesten Entwicklungen in den letzten Jahrzehnten zu verzeichnen waren. Für die traditionalistischen Christen, die in ihren religiösen, sozialen und politischen Ansichten konservativ sind, waren die Veränderungen, die mit diesen Verschiebungen einhergingen, eine absolute Katastrophe.

Bemühungen, das Verbrennen oder die Entweihung der amerikanischen Flagge zu verbieten, waren für konservative Christen, die ihren Kulturkrieg führten, wichtig. Niemand versucht einfach die Leute davon abzuhalten, ein Stück Stoff zu verbrennen. Für Christen ist die Flagge ein Symbol für Amerika - und für sie ist Amerika eine christliche Nation. Es ist ein von Gott gesegnetes Land, das von Gott die Aufgabe erhalten hat, den Planeten zu zivilisieren, zu demokratisieren und zu christianisieren.

Das Verbrennen der amerikanischen Flagge wird daher nicht nur als Angriff auf Patriotismus, amerikanische Werte und amerikanische Traditionen angesehen, sondern auch auf das amerikanische Christentum und sogar auf Gottes Absicht für das amerikanische Volk. Die Entweihung der Flagge wird als Umwandlung von einem heiligen Symbol für etwas Heiliges in etwas Profaneres, weniger Verehrtes und weniger Bedeutendes empfunden.

Die frühesten Gesetze zum Schutz der amerikanischen Flagge zielten auf die Verwendung in kommerziellen Werbeanzeigen ab, was als ein geringer und unwürdiger Zweck angesehen wurde. Diese Gesetze waren Versuche zu definieren, was die amerikanische Flagge für die Menschen bedeuten könnte; Gleiches gilt für die heute vorgeschlagenen Gesetze und Verfassungsänderungen. Es ist keine physische Flagge, die die Menschen schützen wollen, sondern die Bedeutung, die sie in sie investieren. Andere Bedeutungen, die von anderen Menschen geschaffen wurden, gelten als minderwertig, unwürdig und bedürfen der Unterdrückung, um die amerikanische Kultur durch Gesetzeskraft zu kontrollieren.

Das große Schisma von 1054 und die Spaltung des Christentums

Das große Schisma von 1054 und die Spaltung des Christentums

Der grüne Lichtstrahl, angeführt von Erzengel Raphael

Der grüne Lichtstrahl, angeführt von Erzengel Raphael

Biografie von Ann Lee, Gründerin der Shakers

Biografie von Ann Lee, Gründerin der Shakers